Frederik Hendrik Kaemmerer

Elegante Damen am Scheveninger Strand, 1871

Im Frühjahr 1871 reiste Frederik Hendrik Kaemmerer mit seinem Freund, dem Maler David Adolphe Constant Artz, nach Scheveningen. Der Maler Josef Israëls beschreibt im Jahrbuch „Die Haghe“ die Faszination, die der Anblick der mondänen Badegäste auf die Künstler ausübte: „Für einen Maler gibt es keine bessere Schulung als durch diese Figuren, die sich im Freien zeigen und bewegen: Elegant gekleidete Damen, Pastoren mit langen Mänteln und Wadenbeinen, Bauern aus den umliegenden Dörfern, Liebespaar...

Signatur und Datierung: Scheveningen. Mai 71, unten links

Hotel Drouot, Paris, Auktion 25.–27.12.1902; Kunsthandel, Niederlande (bis 2019); MKdW 2019.
Mayken Jonkmann: Frederik Hendrik Kaemmerer. L’Enfant Chérie du Marché et de l’Art, in: Les Hollandais à Paris 1789–1914, Ausst.-Kat. Van Gogh Museum, Amsterdam, Petit Palais Musée des Beaux-Arts de la Ville de Paris, in Zusammenarbeit mit Nederlands Instituut voor Kunstgeschiedenis, Den Haag, Paris 2017, S. 131–147.

Frederik Hendrik Kaemmerer (1839 - 1902)

Elegante Damen am Scheveninger Strand

1871

Öl auf Holzfaserplatte

15.5 x 24 cm

Human

Inv.-Nr. 1 KAE 01_DPL

Museum Kunst der Westküste

Zugang 2020

Zurzeit nicht ausgestellt

Abbildungsrechte: Kunsthandel Simonis & Buunk, Ede, Niederlande